Corona Erfahrungen als Betroffener

Corona Erfahrungen als Betroffener – Corona hatte mich im Griff

Corona Erfahrungen, Corona Betroffener, Vital-Zentrum Reichl, NeumarktCorona Erfahrungen als Betroffener – lange habe ich überlegt, ob ich über Corona schreiben soll. Aber vielleicht kann ich mit diesen Zeilen einigen Menschen sogar die Angst zu diesem Thema nehmen. Es geht mir darum nicht um eine Verharmlosung, im Gegenteil.

Meine Corona Erfahrungen als Betroffener haben mir gezeigt, wie wichtig eine gute Immunlage ist – verbunden mit einer hohen Vitalität (Lebensenergie, auf die ich in meinen Kursen immer wieder hinweise) – um damit die Chance, eine Infektion gut zu überstehen, zu erhöhen.

Am 11. Jan wurde ich positiv mit PCR Test und Schnelltest getestet. Die Ansteckung erfolgte am Samstag den 09.1. im Supermarkt beim Einkaufen. Die ersten 5 Tage sahen aus, wie eine starke Erkältung. Danach kam es zur Verschlimmerung.

Wenn du dann fast 8 Tage wie im Delirium im Bett liegst, kurzatmig bist und du dir fast die Seele aus dem Leib hustet, dann ist es nicht mehr lustig. Hinzu kam noch eine absolute körperliche Schwäche bzw. Energielosigkeit.

Wer mich kennt, weiß, dass ich absolut ein Powermensch bin, Vitalität und viel Energie für mich überaus wichtig sind; jedoch die Batterien waren auf fast null.

Ich hatte einen Hustenanfall, bei dem ich keine Luft mehr bekam und ich gedacht habe, jetzt ist alles aus. Mein Sauerstoffgehalt sank unter 92 %, das heißt, ich stand kurz vor der künstlichen Beatmung.

In diesem Moment besann ich mich meiner Fähigkeiten und konzentrierte mich auf meine Selbstheilungskräfte, bis sich das Blatt langsam wendete.

Corona Erfahrungen: Was genau habe ich gemacht?

Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, was mir wirklich geholfen hat und zwar

  • eine grundsolide Basis meiner mentalen Stärke,
  • große Vitalität, eine gute Immunabwehr durch eine gesunde Ernährung
  • und Unterstützung durch Cellagon aurum, welches wir in der Familie seit 25 Jahren regelmäßig jeden Tag trinken.

Meine Frau testete negativ und hat sich durch ihre hohe Immunabwehr  nicht bei mir angesteckt!

Zu meinem Verlauf der Covid-Erkrankung ist positiv zu vermerken, dass ich in keiner Weise irgendwelche Geruchs- und Geschmacks oder sonstige neurologische Ausfälle erlitt.

Wo mögen hier die Ursachen zu finden sein?

„Eine geschwächte Immunantwort des Nervensystems könnte für neurologische Symptome bei Covid-19 verantwortlich sein.“

So zu lesen in einem aktuellen Artikel der Deutschen Gesellschaft für Neurologie e.V. vom 14. Januar 2021. Im Umkehrschluss könnte man also ableiten, wenn man eine gute Immunausgangslage vor Beginn der Erkrankung hat, dann hat man bessere Voraussetzungen keine Nachwirkungen zu bekommen.

Hier der Link zum Artikel 

Die Quarantäne endete am Do. 21.1.21. Genau an diesem Tag wurde ich auch negativ getestet. Das ist insofern beeindruckend, als die meisten Menschen als Corona-Betroffene häufig wesentlich länger positiv testen. Auch dieses führe ich auf meine guten körperlichen, energetischen und geistigen Voraussetzungen zu, die ich gleich noch näher beschreibe.

Letztendlich kann ich aus meinen Corona Erfahrungen heraus wirklich jeden nur empfehlen, regelmäßig etwas zur Erhöhung seiner eigenen Immunabwehr zu tun. In meinem Fall ist es Cellagon aurum (aktuell hochdosiert, 3 x täglich mindestens 20 ml), welches wir in der Familie schon lange trinken, um die Immunkräfte auf einen hohen Level zu halten (Der Gehalt an Vitamin C und Vitamin D wurde in Cellagon aurum erhöht).

  • Darüber hinaus trinke ich auch Cellagon vitale, um den Gehirnstoffwechsel zu unterstützen
  • Cellagon felice ist sinnvoll für den Aufbau und Pflege der Schleimhäute (aktuell besonders wichtig für den Atmungsbereich
    den Aufbau der Schleimhäute im Atmungsbereich
  • und natürlich Cellagon T.Go, damit die Leistungskraft wieder steigt

Generell kann der Körper einen größeren Nutzen daraus ziehen, wenn er Nährstoffe in flüssiger Form zugeführt bekommen, als in Tablettenform. Sehen Sie hier einen 3-minütigen Film, der das Warum dazu sehr gut erklärt.

Der Körper kann natürlich auch die Vitalstoffe am besten aufnehmen, wenn sie aus natürlichen, sonnengereiften und ausgereiften Quellen kommen.

Grundlage ist ein ganzheitliches Verständnis von Köper, Seele und Geist

Im Prinzip wendete ich mein ganzheitliches System an, welches ich in meinem Webinar gegen Rückenschmerzen auch erkläre. Bei der mentalen Stärke als Voraussetzung war wichtig, dass ich mir immer wieder vorstellte gesund zu sein und dass ich daran glaubte, alles gut zu überstehen.

Ich glaube, da denken viele Betroffene zu negativ.  Negativität und Angst sind nicht die Heilbringer, sondern können alles noch mehr verschlimmern.

Zu guter Letzt profitierte ich natürlich von meiner Energiearbeit, die ich regelmäßig jeden Tag mache. Ich vergleiche das mal, wie mit einem Profisportler. Der ist so gut trainiert, wenn er sich verletzt und ausfällt, hat er natürlich immer noch mehr Reserven als ein normaler Mensch und kann somit wieder schneller an den Start gehen.

Und das könnt ihr mir glauben, der Virus hat mir sowas die Beine weggezogen, die Batterie war fast auf Null. Mit den Energieübungen konnte ich das Leistungstief schneller überwinden bzw. das keine Resterscheinungen bleiben, wie bei so vielen Betroffenen.

Zusammengefasst kann ich meine Corona Erfahrungen so weitergeben,

  • jeder Mensch sollte versuchen als Basisvoraussetzung seine Vitalität und Energie zu heben,
  • die Immunabwehr zu steigern,
  • gesünder zu essen
  • eine positivere Einstellung zu pflegen, ohne unbewusste Angst
  • und natürlich viel Bewegung an der frischen Luft.

Corona Erfahrungen Nachtrag:

Nach nun mehr als 7 Monaten kann ich sagen, dass ich durch meine obigen Maßnahmen keine Long Covid Reaktionen bekommen habe. Ein Bluttest über die Antikörper bestätigte auch, dass ich fast keine Verlust von Antikörpern habe. (vorher 384, nun 381). Die Folge ist, dass es keine Impfung benötigt.

Tipp: Wer sich impfen lässt, sollte vorher immer seine Antikörper testen, ob es überhaupt erforderlich ist.

 

Vielleicht noch ein Beispiel.

Es wird nicht jeden gefallen, was ich jetzt schreibe, aber es hat sich z.B. einbürgert anderen Menschen aus Höflichkeit zu wünschen „Bleib gesund“ oder „Pass auf dich auf“.

Was impliziert sich da bei einem? Für mich bedeutet es so ähnlich, „werde ja nicht krank“. Der andere Mensch hat selber Angst vor dem Virus und möchte sich auf diese Art und Weise beruhigen. Der Spruch „Bleib gesund“ ist auch etwas Passives, so, als könnte man nichts dagegen machen.

Aber genau dies sollen meine Zeilen rüberbringen, dass man nicht passiv, wie ein Häschen in der Grube wartet, dass es einem nicht trifft.

Meine Corona Erfahrung als Betroffener: Man kann sich aktiv um gute Voraussetzungen, wie oben beschrieben, kümmern, um, wenn es wirklich einem treffen sollte, bestens aufgestellt zu sein.

In diesem Sinne, nehmt euer Leben selber in die Hand und macht es nicht abhängig von äußeren Umständen!!!

Auf meiner speziellen Webseite kann man noch mehr Information erhalten:

Hier der Link zur Seite: Hilfen zur Selbsthilfe in der Corona Krise!”

Erfahre außergewöhnliche Energieübungen, um in eine höhere Schwingungsfrequenz zu kommen, für mehr Gesundheit und Vitalität! Hier der Link zu meiner kostenlosen internen Facebookgruppe “Energieimpulse”

 

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung(en)
Loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>